Presse

 

Marktneuheit Dositrack garantiert höchste Qualität für Gebäudedienstleister!


Mit dem Dositrack-System bietet das Hamburger Start-Up Dositrack eine Marktneuheit an, die professionelle Gebäudedienstleistungen revolutioniert. Dositrack ist ein kompaktes Regal, das zum Beispiel in der Putzkammer eines Büros oder in einem Hausmeisterraum fest angebracht wird und neben professionellen Reinigungsmitteln auch einen Tablet-PC enthält. Über diesen wird die Arbeitszeit der Reinigungskräfte oder beispielsweise Hausmeistern sekundengenau aufgenommen, direkte und nachprüfbare Kommunikation vor Arbeitsbeginn wird ermöglicht und die Lohnabrechnung vereinfacht. Gleichzeitig stehen im Dositrack professionelle Reinigungsmittel mit einem intuitiv erfassbaren System zur Verfügung. Transparenz, Nachhaltigkeit, Qualitätssicherung und direkte Kommunikation werden mit Dositrack so einfach wie noch nie.

„Wir freuen uns, den Dienstleistern endlich eine bezahlbare Gesamtlösung für die Bereiche Zeiterfassung und Qualitätssicherung anbieten zu können“, so Sven Krüger, Gründer und Geschäftsführer der Dositrack GmbH. Dositrack ermöglicht es Gebäudereinigungsunternehmen, Hausmeisterdiensten oder Facility-Management-Unternehmen, ihre Qualität und Zuverlässigkeit den Kunden gegenüber deutlich zu verbessern. Darüber hinaus werden Prozesse sowie Arbeitsabläufe leichter nachvollziehbar und somit auch für alle Beteiligten transparenter.

Das ist Dositrack:
Der Name Dositrack setzt sich zusammen aus den Abkürzungen für „Dosieren“ und „Tracken“ und bezieht sich auf die beiden Hauptfunktionen dieser Marktneuheit. Der eingebaute Tablet-PC ermöglicht das genaue Erfassen (Tracken) der Arbeitszeiten sowie der Arbeitswege der Mitarbeiter. Das darunter angebrachte Regal im Dositrack sorgt für hochwertige, umweltverträgliche Reinigungsmittel in der optimalen Dosierung. Im unteren Regalbereich befinden sich verschiedene Reinigungsmittel in hochkonzentrierter Form. Mittels Piktogrammen ist – unabhängig von der Muttersprache und auch für Laien verständlich – die perfekte Dosierung erklärt. Im oberen Regalbereich sind die anwendungsfertigen Reinigungsmittel griffbereit. Das sorgt für eine unschlagbare Ordnung in der Putzkammer, für eine optimale Reinigungsleistung und dafür, dass im Notfall auch die Kunden selbst professionell zum Reinigungstuch greifen können. Doch Dosieren und Tracken sind nicht die einzigen Funktionen, die Dositrack zu bieten hat.

 

Der Gründer erklärt hier weiter: „Mit dem Dositrack-Regal können die Reinigungskräfte auf dem Tablet-PC jederzeit Schulungsvideos abrufen, Reinigungs- und Verbrauchsmaterialien direkt in ein vorgefertigtes Formular eintragen und auf Knopfdruck nachbestellen, Leistungsverzeichnisse einsehen, Urlaubsanträge einreichen sowie Unfallverhütungsvorschriften und viele weitere wichtige Informationen abrufen. Ein weiteres tolles Feature ist die Alarmfunktion, die den zuständigen Objektleiter umgehend per SMS informiert, wenn das Objekt nicht zur vereinbarten Zeit gereinigt wird. So werden Reinigungstermine nicht mehr unentschuldigt ausfallen. Im Idealfall schickt der Objektleiter kurzfristig einen Ersatz.“

Und so funktioniert das Dositrack-System im Detail:

Qualitätssicherung mit Dositrack:
Eine der wichtigsten Funktionen im Dositrack ist die Bestätigung von Mängeln, welche in einer Objektbegehung durch den Objektleiter festgestellt wurden und automatisch vom Handy des Objektleiters an das Dositrack gesendet werden. Dositrack wandelt die Mängel in eine Art To-do-Liste um. Die Bestätigung der Mängel durch die Reinigungskraft, findet 2-stufig während des Log-in- und Log-out-Vorgangs in die Zeiterfassung statt. Die Reinigungskraft kann sich also ohne Bestätigung der Mängel nicht in die Zeiterfassung einloggen. Somit gehen also keine wichtigen Informationen, die die Reinigungskraft oder beispielsweise den Hausmeister betreffen, mehr verloren. Beim Ausloggen wird die Servicekraft nach dem Ist-Zustand gefragt, also ob die Mängel behoben sind. Hier besteht in Form eines Kommentarfeldes auch die Möglichkeit zur Stellungnahme durch die Servicekraft.
Genaue Arbeitszeitkontrolle mit Dositrack:
Ein großes Problem in der Gebäudereinigung, gerade bei kleineren Objekten, ist die Überprüfbarkeit der Arbeitszeiten.


„Insbesondere in Schlüsselrevieren leidet die Reinigungsqualität oftmals darunter, dass die Reinigungskräfte die vergütete Zeit einfach nicht vollständig in den Objekten verbringen. Das ist mit Dositrack ab sofort nicht mehr möglich“, erklärt Sven Krüger.

 

Das Dositrack-Regal wird im Gebäude fest in der Putzkammer installiert. Der erste Schritt der Reinigungskraft muss unweigerlich zum Dositrack führen, an dem sie sich bei Arbeitsbeginn anmeldet. Verlässt sie den Einsatzort, meldet sie sich über Dositrack wieder ab. Beim An- und Abmelden wird automatisch ein Foto der bedienenden Person geschossen, sodass Schummeln fast unmöglich wird. Wer noch mehr Kontrolle über die Arbeit seiner Mitarbeiter haben möchte, kann mithilfe eines Zusatzmoduls die Arbeitswege per GPS tracken. Die Reinigungskraft zieht dann beim Log-in einen GPS-Logger vom Dositrack ab und führt ihn während der Arbeit mit sich, zum Beispiel in der Hosentasche. Wird der Logger beim Abmelden wieder im Dositrack angedockt, werden die Daten für eine spätere Analyse automatisch auf den Server gezogen. Mit den so erhaltenen Daten können vorgegebene Servicerouten kontrolliert und optimiert werden. Auch die Reinigungskräfte selbst haben damit ein Werkzeug in der Hand, mit dem sie ihre Arbeitszeit lückenlos nachweisen können.

Automatische Erstellung von Lohnabrechnungen mit Dositrack:
Dositrack sammelt die Daten über die geleistete Arbeitszeit sekundengenau und kann sie nutzen, um über eine DATEV-Schnittstelle automatisch korrekte Lohnabrechnungen zu erstellen. Das bedeutet eine deutliche Arbeitserleichterung für die Dienstleister und eine korrektere Bezahlung für die Mitarbeiter.

Direkte Kommunikation mit den Mitarbeitern dank Dositrack:
Dositrack ist weiterhin die perfekte Möglichkeit, den Reinigungskräften vor Arbeitsbeginn wichtige Informationen zukommen zu lassen. Ob Arbeitsanweisungen, Anmerkungen vom Kunden, Dank für gute Arbeit, Geburtstagsgrüße oder Sonderaufträge: All diese Informationen gibt Dositrack an die Mitarbeiter weiter und fordert eine Bestätigung das die Nachricht empfangen wurde. „Das habe ich nicht gewusst“ kann mit Dositrack nicht mehr als Ausrede verwendet werden, und auch spontan einspringende Kolleginnen und Kollegen sind auf diese Weise immer korrekt über anstehende Aufgaben und wichtige Änderungen informiert. Umgekehrt vereinfacht Dositrack auch für die Reinigungskräfte die Kommunikation ganz erheblich: Urlaubsplanung, Materialbestellungen, Informationen über Rückmeldungen des Kunden, über Mehraufwand oder andere wichtige Themen können mit passenden Formularen im Dositrack direkt an den Dienstleister übermittelt werden. Auch dauerhaft gültige Informationen können hinterlegt werden: Arbeitsanweisungen oder Unfallverhütungsvorschriften sind damit beispielsweise ständig verfügbar. Schulungsunterlagen und -videos für alle erdenklichen Einsatzfelder ermöglichen eine unkomplizierte Einarbeitung für neue Mitarbeiter oder Springer-Teams. Die Schulungsvideos können von allen Reinigungskräften jederzeit wieder eingesehen werden. Alleine dadurch erhöht sich in vielen Fällen die Qualität der Reinigung.

Dositrack startet durch:
„Nach fast zwei Jahren Entwicklung sowie der Patent-, Design- und Markenanmeldungen sind wir froh, Dositrack endlich der Branche vorstellen zu können“, so Sven Krüger.
Ab dem 15. Oktober 2014 geht das Dositrack-System in den Verkauf und kann über www.dositrack.com bezogen werden. Doch die Dositrack GmbH hat bereits weitere Pläne: Ein individuelles, an die Bedürfnisse der Zielgruppe angepasstes Regal für Privathaushalte ist ebenfalls kurz vor der Markteinführung.

 

Pressekontakt:

Dositrack GmbH

Sven Krüger

Bergstedter Kirchenstr. 11

22395 Hamburg

Tel.: 040 / 609 43 673

Fax: 040 / 609 43 674

E-Mail: sven.krueger(aet)dositrack.com

Internet: www.dositrack.com